Home

Dienstleistungen

Automation-Training

Maschinensicherheit nach EN ISO 13849

SPS-Programmierung nach IEC 61131-3

SPS-Techniker nach VDMA/ZVEI

Downloads

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Maschinensicherheit

Funktionale Sicherheit von Maschinensteuerungen
nach DIN EN ISO 13849

Seit 29.12.2009 ist die neue Europäische Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) beim Inverkehrbringen von Maschinen und Anlagen verpflichtend anzuwenden.

Viele Maschinenhersteller haben bisher die Norm EN 954-1 zum Nachweis der Konformität mit der alten Maschinenrichtlinie (98/37/EG) verwendet.

Um eine Konformitätsvermutung mit der neuen Europäischen Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) auszulösen, müssen die sicherheitsgerichteten Steuerungssysteme nun den Anforderungen der neuen Norm für die funktionale Sicherheit (DIN EN ISO 13849) entsprechen.

Die Kompetenz in der Beurteilung der funktionalen Sicherheit von Maschinensteuerungen nach DIN EN ISO 13849 ist deshalb für die Anwendung der neuen Maschinenrichtlinie unerlässlich.

Zielgruppe

  • Technische Fachkräfte, die Maschinensicherheit beurteilen, sicherstellen und gewährleisten müssen
  • Entwickler, Konstrukteure, Planer, Programmierer, Sicherheitsverantwortliche im Maschinenbau

Zielsetzung

  • Kompetenz in der Beurteilung der funktionalen Sicherheit von Maschinensteuerungen nach DIN EN ISO 13849
  • Anwendung der neuen Norm in der Praxis

Themenschwerpunkte

Grundlagen der Maschinensicherheit

  • Normen und Richtlinien
  • Standards zur Funktionalen Sicherheit von Maschinensteuerungen
  • EN 954, EN ISO 13849, EN IEC 62061
  • Übergang von der alten zur neuen Maschinenrichtlinie (MRL)
  • 98/37/EG, 2006/42/EG
  • Risikoanalyse, Risikobewertung, Maßnahmen zur Risikominderung
  • Bestimmen des erforderlichen Sicherheitsniveaus
  • Ermitteln des tatsächlich erreichten Sicherheitsniveaus
  • Software-Assistent SISTEMA
  • Software-Entwicklung sicherheitstechnischer Applikationen

Integrated Safety Technology

  • Gegenüberstellung "konventionelle" und "integrierte" Sicherheitstechnik
  • Kundennutzen
  • Sichere I/O-Module
  • Sichere CPU
  • Sichere Antriebstechnik
  • Sichere Kommunikation
  • Sicheres Programmiertool
  • Sichere Funktionsbausteine
  • PLCopen Safety

Dauer

  • Crashkurs: 1 Tag
  • Seminar: 2 Tage
  • Workshop: 3 Tage

Termine

  • nach Absprache

Veranstaltungsort

  • Landshut
  • andere Orte nach Absprache
Ausführliche Informationen können Sie hier herunterladen.


© 2006-2018 Peter Springart Technical Consulting